Temporäre Seitenstreifenfreigabe A8 Autobahnkreuz Stuttgart bis Anschlussstelle Esslingen

Karte: Anlagenbereich der TSF A8 Autobahnkreuz Stuttgart - Anschlussstelle EsslingenZur Verbesserung des Verkehrsflusses und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurde eine temporäre Seitenstreifenfreigabe zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen installiert.

Im ersten Bauabschnitt sind 4,2 km in Fahrtrichtung München und 2,6 km in Fahrtrichtung Karlsruhe mit einer temporären Seitenstreifenfreigabe ausgestattet. Die Anlage ist seit dem 13.05.2013 in Betrieb.

Anlagenkomponenten

9 Anzeigequerschnitte mit je 2 Prismen-Wendertafeln informieren über die Seitenstreifenfreigabe. Mittels 18 dynamischer Videokameras (11 in Fahrtrichtung München, 7 in Fahrtrichtung Karlsruhe) entlang des o. g. Streckenabschnittes wird das Befahren des Seitenstreifens nach dessen Abscannen durch die Straßenverkehrszentrale BW veranlasst. Zur Verkehrsdatenerfassung werden moderne Kombinationsdetektoren mit Radar-, Ultraschall- und Passivinfrarotmessverfahren eingesetzt.

Ausblick

In einem zweiten Bauabschnitt, der wegen Baumaßnahmen zu Stuttgart 21 vorläufig zurückgestellt ist, wird im Streckenabschnitt von der Anschlussstelle Stuttgart-Flughafen/Messe bis zur Anschlussstelle Esslingen in Fahrtrichtung München die vorhandene Streckenbeeinflussungsanlage um die temporäre Seitenstreifenfreigabe erweitert.